Fortführung des Projekts

BayWiDi 2.0 führt das erfolgreiche Forschungsprojekt des Lehrstuhls für Öffentliches Recht, Sicherheitsrecht und Internetrecht an der Universität Passau fort, das im Zeitraum vom 1. Januar 2015 bis zum 31. Dezember 2021 durch das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie gefördert wurde. Ziel des Teilprojekts des Forschungsprojekts „Aufbau Internetkompetenzzentrum Ostbayern“ war es, die rechtlichen Grundlagen der IT-Sicherheit und des Schutzes digitaler Infrastrukturen zu analysieren und auf den Prüfstand zu stellen.

BayWiDi 2.0 ist die Fortsetzung des ursprünglichen Projekts an der Technischen Universität München, wo der Projektleiter Prof. Dr. Dirk Heckmann seit 1.10.2019 Inhaber des Lehrstuhls für Recht und Sicherheit der Digitalisierung und Direktor des TUM Center for Digital Public Services ist. Gefördert wird BayWiDi 2.0 durch den Verband der bayerischen Wirtschaft (vbw). Durch das Projekt soll das komplexe IT-Sicherheitsrecht begreifbar werden um gerade kleinen und mittelständischen Unternehmen Orientierung im Bereich Cybersecurity zu geben.

Die Ergebnisse des Projekts BayWiDi 1.0 bleiben auf dieser Website zugänglich. Hierfür gilt es der Universität Passau und den Projektpartnern zu Danken.