Dr. Anne Paschke

Dr. Anne Paschke

Dr. Anne Paschke ist Akademische Beamtin a. Z. am Lehrstuhl für Öffentliches Recht, Sicherheitsrecht und Internetrecht an der Universität Passau, Geschäftsführerin der Forschungsstelle für IT-Recht und Netzpolitik (For..Net), Mitglied am Institut für IT-Sicherheit und Sicherheitsrecht (ISL) an der Universität Passau,Mitglied einer Fokusgruppe auf dem nationalen Digitalgipfel sowie kooptiertes Mitglied im DFG Graduiertenkolleg Privatheit und Digitalisierung.

Frau Paschke promoviert gegenwärtig mit einer Arbeit zu Rechtsfragen im Rahmen der Digitalisierung staatlicher Verfahren. Sie befasst sich seit 7 Jahren intensiv mit Rechtsfragen des IT-Rechts, vor allem unter zivilrechtlichen Aspekten, dem Datenschutzrecht sowie im Bereich des IT-Sicherheitsrechts.

Sie ist Vertragsautorin des juris Praxisreport IT-Recht sowie des juris AnwaltZertifikatOnline IT-Recht.

Beiträge

Die Blockchain-Identität Chance für Bürger und Unternehmen oder bloße Spielerei?

By | 26. März 2018|Categories: Aktuelles|

E-Government- und E-Justice-Angebote sind darauf angewiesen, dass sich Bürger im Internet digital identifizieren. Die bestehenden Möglichkeiten über die De-Mail, qualifizierte elektronische Signaturen und die Online-Ausweisfunktion im elektronischen Personalausweis werden jedoch kaum durch die Bürger angenommen und verwendet. Bei […]

ZITiS: Fortschritte in der Bekämpfung der Cyberkriminalität oder Einstieg in einen Überwachungsstaat?

By | 28. Februar 2018|Categories: Aktuelles|

Im September 2017 eröffnete Bundesinnenminister Thomas de Maizière die neue Sicherheitsbehörde „ZITiS“, die zentrale Stelle für Informationstechnik im Sicherheitsbereich, in München. Die hierfür notwendigen Mittel wurden bereits Ende 2016 vom Bundestag zur Verfügung gestellt. Hintergrund für die Einrichtung […]

Identifikationsnachweis für Seitenbetreiber – Das Ende von Pharming und Phising!?

By | 29. März 2017|Categories: Aktuelles|

Die Zeiten, in denen Cyberkriminelle aufgrund massiver Rechtschreibfehler erkannt werden konnten, sind längst vorbei. Insbesondere Pharming-Seiten, die sich als seriöse Webseiten ausgeben, um Benutzernamen und insbesondere Bankverbindungsdaten abzugreifen, sind kaum mehr von der Originalseite zu unterschieden und stellen ein großes IT-Sicherheitsrisiko dar.