Christina Leeb

Christina Leeb

Christina-Maria Leeb ist Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Doktorandin am Lehrstuhl für Öffentliches Recht, Sicherheitsrecht und Internetrecht an der Universität Passau.

Sie publiziert regelmäßig zu IT-rechtlichen Themen und ist Vertragsautorin des juris AnwaltZertifikatOnline IT-Recht.

Beiträge

EuGH: Datenschutzrechtliche Mitverantwortlichkeit von Fanpage-Betreibern

By | 7. Juni 2018|Categories: Aktuelles|

Die Schlussanträge des Generalanwalts haben es bereits vermuten lassen, nun hat auch der EuGH mit Urteil vom 05.06.2018 eine Mitverantwortlichkeit von Betreibern sog. Fanpages auf dem sozialen Netzwerk Facebook für mögliche datenschutzrechtliche Verstöße des Plattformbetreibers angenommen. ((Rs. C-210/16, Unabhängiges Landeszentrum […]

Wie schädlich sind Antivirenprogramme?

By | 22. August 2017|Categories: Aktuelles|

Was sich wie ein Oxymoron anhört, bringt die Kritik Robert O’Callahans, eines ehemaligen Entwicklers im Sicherheitsteam des Internetbrowsers Mozilla auf den Punkt. Dieser bemängelt, dass Antivirensoftware selbst oftmals Sicherheitslücken enthalte bzw. ein Großteil der sicherheitsrelevanten Probleme erst durch deren Verwendung entstünde.

BSI: Tausende Clouds in Deutschland anfällig für Cyber-Attacken

By | 29. Juni 2017|Categories: Aktuelles|

Das Bundesministerium für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) warnt vor Sicherheitslücken in alten Versionen der Cloud-Software Owncloud und seinem inoffiziellen Nachfolger Nextcloud, die von Dritten für einen unerlaubten Zugriff auf Daten missbraucht werden könnten.

„hallo“ Passwort(un)sicherheit

By | 3. Mai 2017|Categories: Aktuelles|

Wissenschaftler des Hasso-Plattner-Instituts (HPI) an der Universität Potsdam haben sich in einer Studie mit der Mehrfachnutzung von Passwörtern, vornehmlich in Deutschland, beschäftigt.[1] Demnach verwenden mehr als 20% der Nutzer ein identisches Passwort für verschiedene Accounts, bei […]

Ein Irrtum mit gravierenden Folgen: der „Fake President“-Trick

By | 9. März 2017|Categories: Aktuelles|

Zu Schäden in Millionenhöhe bei den betroffenen Unternehmen führt die neue Betrugsmasche „Fake President“, auch bekannt als „CEO-Fraud“ bzw. „Chef-/Vorstandsbetrug“. Hierbei geben sich Betrüger gegenüber mit der Buchhaltung betrauten Mitarbeitern von Unternehmen als CEO oder CFO aus und veranlassen diese, erhebliche Geldsummen auf ausländische Konten zu überweisen.